Am Sonntag kommt TTC Ruhrstadt Herne in die Sedanhalle

Logo HerneNach fünf absolvierten Meisterschaftsspielen liegt das Team des TTC Lampertheim in der 3. Tischtennis Bundesliga Nord mit 6:4 Zählern voll im Soll.

Dem tollen Auftaktmatch beim knappen 4:6 gegen Meisterschaftstopfavorit 1.FC Köln folgte ein sensationeller 6:4 Erfolg beim Hauptstadtclub Hertha BSC Berlin.

Im Hurrastil wurden dann die beiden „Nordlichter“ TSV Schwarzenbek und SV Siek in der Sedanhalle mit 6:0 deklassiert.

 Vor 14 Tagen gab es dann eine 1:6 Niederlage beim taktisch clever aufspielenden SV Union Velbert. Einem Team dem viele Experten zutrauen ein echter Konkurrent für den 1.FC Köln zu werden.

In den Heimspielen begeisterte der TTC seine Zuschauer und will dies auch am kommenden Sonntag – Spielbeginn ist ausnahmsweise bereits um 13 Uhr – gegen den TTC Ruhrstadt Herne tun.

Die Gäste aus dem „Ruhrpott“ verfügen über eine spielstarke Mannschaft, die aktuell mit 5:5 Zählern einen Punkt hinter dem TTC-Team Platz 5 belegt.

Hernes Manager Arthur Schempp kann eine interessante Mannschaft aufbieten.

Spitzenspieler ist mit Lev Katsmann aus Moskau ein hoffnungsvoller Nachwuchsspieler, der aktuell eine 6:2 Bilanz aufweist. Der Linkshänder hat im letzten Jahr beide TTC-Spitzenspieler besiegt.

An Nr. 2 bietet Herne mit Uros Gordic einen 26-jährigen Serben auf, der als Angstgegner für Alfredas Udra gilt. An einem guten Tag ist der routinierte Serbe für jeden Spieler der Liga gefährlich.

Neu im Team sind der 22-jährige Kanadier Marko Medjugorac, der ähnlich wie Nick Tio mal ein Jahr in Deutschland Erfahrung sammeln will und der 17-jährige Kirill Fadeev, der vom Oberligateam von Borussia Dortmund nach Herne wechselte. Fadeev gehört aktuell zu den stärksten Jugendspielern in Deutschland. Beide Spieler haben im hinteren Paarkreuz mit 5:4 und 5:3 positive Bilanzen und können wie Istvan Molnar einen Sieg über Routinier Wang Yansheng vom SV Siek aufweisen.

Das TTC-Quartett wird im letzten Heimspiel der Vorrunde in Bestbesetzung antreten.

Andrei Putuntica, Alfredas Udra, Nick Tio und Istvan Molnar wollen den Zuschauern erneut tolles Tischtennis bieten. Bei einem Heimsieg würde der TTC an Hertha BSC Berlin (nach dem 5:5 gegen den 1.FC Köln jetzt 8:6 Zähler) vorbeiziehen und Platz 3 erobern.

Zum Vorrundenabschluß stehen dann die beiden Auswärtsspiele beim TTS Borsum (24.Nov.) und beim SC Buschhausen (1.12.) auf dem Programm.

Zum ersten Rückrundenspiel gastiert am 13. Januar Union Velbert in der Sedanhalle.

 TTC 1 Saison 18 19
Das TTC-Bundesligateam 2018/19:
Alfredas Udra, Nick Tio, Istvan Molnar, Andrei Putuntica (vlnr.)

 

TTC Live!:

Keine Termine gefunden

TTC aktuell

Sponsoren des TTC

Trikotpartner des TTC

Materialausrüster des TTC