Endlich wieder Tischtennis!

Teams auf Kreisebene starten in Spielrunde

In verändertem Spielmodus sind die Mannschaften 5 bis 10 des TTC in die Spielrunde 2020/21 gestartet. Bedingt durch die Corona-Hygiene-Regeln fallen die Doppelspiele in dieser Saison komplett weg, dafür werden alle Einzel ausgespielt. Die Ergebnisse der ersten Spiele waren für den TTC durchaus positiv, zumal die meisten Teams als Aufsteiger in höheren Klassen angetreten sind.

KREISLIGA
TTC 5 : TSV Reichenbach    5:7
TTG Bonsweiher : TTC 5    4:8

Die fünfte Mannschaft konnte al Aufsteiger ihr erstes Match in der Kreisliga gegen Reichenbach bis zum Stand von 5:5 offen halten. Rudolf Kärcher, Richard Schmitt (2) Tobias Gumbel und Jens van gen Hassend hatten bis dahin gepunktet. Die beiden Schluss-Einzeln mussten Tobias Gumbel und Stefan Schäfer jeweils knapp mit 2:3 abgeben. Damit war die unglückliche 5:7-Niederlage besiegelt.

Im zweiten Spiel beim Mit-Aufsteiger in Bonsweiher lief es für den TTC besser. Bis zum 4:4 punkteten Jens van gen Hassend, Richard Schmitt, Stefan Schäfer und Tobias Gumbel, ehe der TTC im Schlußspurt 4 Siege in Folge zum 4:8 Auswärtssieg holte. Rudolf Kärcher und erneut Schmitt, Gumbel und Schäfer holten die Zähler.

1. KREISKLASSE WEST
TTC 6 : SG Nordheim-Wattenheim   7:5
TTC 6 : SSG Bensheim 3     8:4

Mit zwei Siegen zum Saisonauftakt legte die „Sechte“ als Aufsteiger einen respektablen Saisonstart hin. Beim 7:5 gegen Wattenheim wurden Klaus Sperl und Jugend-Ersatzspieler Lars Ade mit je 2 Siegen zu Matchwinnern. Dennis Möbius, Christian Knüttel und Florian Eser punkteten je einmal.

Beim 8:4 gegen die SSG Bensheim legten Christian Knüttel und Uwe van gen Hassend mit einer 4:0-Bilanz im mittleren Paarkreuz den Grundstein zum Sieg. Die weiteren Punkte erspielten Dennis Möbius, Klaus Sperl, Florian Eser und Florian Koth.

2. KREISKLASSE WEST 1
TTC 7 : TSV Auerbach 4    6:2
TV Lampertheim : TTC 7   3:5

Beim 6:2-Sieg gegen die eigentlich höher eingeschätzten Auerbacher konnten Florian Koth und Thomas Anacker im vorderen Paarkreuz mit vier Siegen überzeugen. Bernd Hoffmann und Richard Babelotzky steuerten je einen Sieg zum gelungenen Saisonstart bei.

Im Stadtderby gegen den TV Lampertheim gelang der Siebten der nächste Coup. Florian Koth legte mit seinem Sieg gegen Spitzenspieler Oliver Hilsheimer den Grundstein zum 5:3-Sieg. Die weiteren Punkte steuerten Thomas Anacker, Bernd Hoffmann (2) und noch einmal Florian Koth bei.

ttc7 20 21TTC 7 mit Bernd Hoffmann, Florian Koth, Richard Babelotzky und Thomas Anacker (v.l.)

2. KREISKLASSE WEST 2
TTC 8 : TSV Auerbach 5   3:5

Unter ihren Möglichkeiten ist die 8. Mannschaft in ihrem Match gegen den TSV Auerbach 5 geblieben. Nur Jens Abels, mit einem Sieg im vorderen Paarkreuz und Ingo Wagner, der hinten beide Spiele gewann, spielten in Normalform. Ioan Marc und Frank Gaier hatten zwar gute Siegchancen, mussten am Ende aber ihre sämtlichen Spiele abgeben.


TTC 8 mit Ioan Marc, Ingo Wagner, Frank Gaier und Jens Abels

3. KREISKLASSE WEST
TTC 10 : TTC 9     5:3

Zum mit Spannung erwarteten TTC-Derby der 10. gegen die 9. Mannschaft kam es in der 3. Kreisklasse. Wie manche Trainingbeobachter prognostizierten, siegte die trainingseifrige „Zehnte“ gegen die Routiniers der „Neunten“. Entscheidend für das nicht ganz überraschende Ergebnis waren 4 Siege im vorderen Paarkreuz durch Wolfgang Schneider und Leon Herd, der seine erste Saison bei den Aktiven bestreitet. Den fünften Zähler für die Zehnte erkämpfte Lennert Semisch nach 5:10 Rückstand im fünften Satz gegen Herbert Schout. Die Punkte für die 9. Mannschaft holten Helmut Landraf (2) und Herbert Schout.

ttc9 20 21 
TTC 9 mit Thomas Schlappner, Helmut Landgraf, Herbert Schout und Michael Wesemann

ttc10 20 21
TTC 10 mit Marc Nitschko, Wolfgang Schneider und Leon Herd (es fehlt: Lennert Semisch)