Guter Saisonstart statt Abstiegsgefahr

Kreis-Teams des TTC Lampertheim schlagen sich weiterhin gut

Die 5. Mannschaft hat sich in der Kreisliga gut etabliert. Auch die anderen aufgestiegenen Teams sind gut in ihren Ligen gestartet. Von Abstiegssorgen ist jedenfalls bei keiner TTC-Mannschaft die Rede. Allerdings ist die Runde noch lang…

ttc5 20 21
TTC Lampertheim 5 mit Bernd Schader, Stefan Schäfer, Rudolf Kärcher, Tobias Gumbel, Richard Schmitt und Jens van gen Hassend

KREISLIGA

SV Beedenkirchen : TTC Lampertheim V 6:6

Die 5. Mannschaft war mit dem erreichten Unentschieden in Beedenkirchen nicht zufrieden, zumal die Odenwälder ohne ihre Nummer 1 antraten. Ausschlaggebend waren zwei knappe Niederlagen im 2. Durchgang. Bernd Schader, Rudolf Kärcher, Richard Schmitt und Stefan Schäfer punkteten je einmal. Tobias Gumbel konnte beide Spiele gewinnen, während Jens van gen Hassend diesmal leer ausging.

SV Kirschhausen II : TTC Lampertheim V 5:7

Mit einem 7:5 Auswärtssieg holt die 5. Mannschaft wichtige Punkte im Abstiegskampf. Bei einer geschlossenen Teamleistung konnte jeder Spieler punkten. Jens van gen Hassend führte das Team mit 2 Siegen auf die Siegerstraße. Entscheidend waren aber auch die 5-Satz-Siege von Bernd Schader, Rudolf Kärcher und Richard Schmitt. Hinten steuerten Tobias Gumbel und Stefan Schäfer je einen Zähler bei.

 

1. KREISKLASSE WEST

TTC Lampertheim VI : SG Gronau II 8:4

Beim 8:4 Sieg der Sechsten gegen die SG Gronau feierte Markus Mehner nach langer Verletzungspause einen gelungenen Einstand. Matchwinner gegen die kampfstarken Odenwälder waren Dennis Möbius, Christian Knüttel und Florian Eser, die in ihren Paarkreuzen jeweils 2 Zähler holten. Markus Mehner und Florian Koth punkteten je einmal. Klaus Sperl fand diesmal kein Rezept gegen seine Gegner und musste seine Spiele abgeben.

 

2. KREISKLASSE WEST 1

SV Kirschhausen VI : TTC Lampertheim VII 3:5

Drei Spiele – 3 Siege. Einen Saisonauftakt nach Maß feierte die 7. Mannschaft nach ihrem 5:3 Sieg in Kirschhausen. Nach Siegen von Florian Koth (2), Richard Babelotzky, Jugendersatz Fabian Ströbel und Thomas Anacker war das Match beim Stand von 5:1 früh entschieden. Die beiden etwas unnötigen 5-Satz-Niederlagen im hinteren Paarkreuz waren der fehlenden Konzentration geschuldet.

 

2. KREISKLASSE WEST 2

TTC Lampertheim VIII : SG Hüttenfeld III 5:3

Ihren ersten Sieg in der 2. Kreisklasse feierte die 8. Mannschaft des TTC. Der Aufsteiger bezwang das 3. Team der SG Hüttenfeld mit 5:3. Im vorderen Paarkreuz siegten Jens Abels und Ioan Marc (3:0 gegen Routinier Erich Händler!) je einmal. Hinten ließ Ingo Wagner nichts anbrennen. Er gewann beide Spiele. Frank Gaier konnte einen Zähler zum Gesamtergebnis beitragen.

 

3. KREISKLASSE WEST

TSV Hambach III : TTC Lampertheim IX 4:4

Die 9. Mannschaft des TTC musste sich im Spiel gegen Hambach nach einer 4:2-Führung noch mit einem Unentschieden begnügen. Thomas Schlappner und Helmut Landgraf konnten im vorderen Paarkreuz je einen Sieg erringen. Da Herbert Schout und Leon Herd im ersten Durchgang hinten beide Spiele gewinnen konnten, rechnete man fest mit einem Sieg. Es kam jedoch anders: Beide Schluss-Einzel gingen verloren. Endstand: 4:4.

TSK Rimbach V : TTC Lampertheim IX 1:5

Beim Pokalspiel in Rimbach ließ die Neunte nichts anbrennen und holte einen ungefährdeten 5:1-Sieg. Michael Wesemann und Thomas Schlappner punkteten doppelt, Helmut Landgraf siegte einmal.

TTC Lampertheim X : TV Bürstadt VII 7:1

Im Match der 10. Mannschaft gegen den TV Bürstadt waren trotz deutlichem Ausgang einige Spiele hart umkämpft. Außer Leon Herd, der die 0:1-Führung der Gäste zulassen musste, konnten jedoch alle TTC-Akteure ihre Begegnungen für sich entscheiden. Es punkteten Leon Herd, Wolfgang Schneider (2), Lennert Semisch (2) und Marc Nitschko (2).